Vorbehandlungen

Nichtelektrolytische Entfettungen

Dekaleen KA-Nr. 2

Die Dekaleen KA-Nr. 2 ist eine schon bei niedrigen Temperaturen wirkender Abkoch­ent­fettung, die ein sehr gutes Lösevermögen für synthetische Öle, normale Öle und Fette auf­weist. Dieses Produkt ist als Tauch-, Spritz- und Ultraschallentfettung für Stahl, Kup­fer, Mes­sing und Zinkdruckguss universell einsetzbar, auf Aluminium nur bedingt. Bei einer Ergänzung mit Ätznatron, zur Erhöhung der Leitfähigkeit, eignet sich dieses Produkt auch hervorragend als elektrolytische Entfettung.

Bei diesem System werden das Salzgrundgerüst und die Tensidkomponente separat ausgelie­fert, was einen an die Ansprüche des Kunden angepassten Ansatz erlaubt.

Die Dekaleen KA-Nr. 2 ist mit den jeweiligen Tensidkombinationen für Trommel- und Gestellware geeignet.

Dekaleen KA-Nr. 5

Dekaleen KA-Nr. 5 ist ein schon bei niedrigen Temperaturen wirkender, 2 Kompo­nenten-Tauch­ent­fetter, der ein sehr gutes Lösevermögen für synthetische Öle, normale Öle und Fette aufweist.

Das Entfettungssalz wurde speziell für große und/oder schwere Bauteile konzipiert, welche nach dem Entfetten relativ schnell an der Luft trocknen, was zu Fehlern im späteren Be­schichtungsprozess führen kann (Schleier/Wolken).

Dieses Produkt ist ebenfalls als Tauch-, Spritz- und Ultraschallentfettung für Stahl, Kupfer, Messing, Zinkdruckguss und Aluminium sowohl in der Trommel- als auch einer Gestellan­lage universell einsetzbar.

Elektrolytische Entfettungen

Dekaleen KE 67

Die Dekaleen KE 67 eignet sich zur wirkungsvollen elektrolytischen Entfettung von Eisen- und Stahlteilen, aber auch für Kupfer und seine Legierungen (vorwiegend kathodisch).

Das Produkt enthält als spezifische Zusätze komplexbildende Substanzen, vorwiegend zur Wasserenthärtung. Hierdurch ist der Ansatz des Bades auch mit Wasser hoher Härtegrade mög­lich, ohne dass die Entfettungswirkung beeinträchtigt wird.

Die verwendeten Rohstoffe bewirken außerdem eine überaus starke Akti­vität der zu galvani­sierenden Teile.

Dekaleen KE 595

Das elektrolytische Entfettungsbad Dekaleen KE 595 ist ein wirkungsvolles, modernes Pro­dukt zur Entfettung von Eisen und Stahl und wirkt auch bedingt bei Buntmetallen.

Die Elektrolytische Entfettung KE 595 enthält Substanzen, die den Ansatz auch mit Lei­tungswasser hoher Härtegrade möglich macht. Diese speziell ausgewählten Substanzen ver­bessern nicht nur die Entfettungswirkung an der Metalloberfläche, sondern bewirken darüber hinaus eine starke Aktivität der zu galvanisierenden Ware.

Beizentfettungssysteme

Dekacid BE RF

Der Beizentfetter Dekacid BE RF dient zur Vorreinigung und Entfernung von Rost- und Zun­derschichten auf Eisen und Stahl. Ebenso gründlich erfolgt auch die Entfernung der Walzhaut auf Tiefziehmaterial. Das Konzentrat enthält Emulgatoren und Inhibitoren, die einen hervor­ragenden Ent­fettungseffekt ohne Angriff des Grundmaterials garantieren.

Die Vorbehandlung mit Beizentfetter Dekacid BE RF gewährleistet eine gute und gleichmä­ßige Haftung galvanisch abgeschiedener Metallüberzüge.

Dekacid Nr. 5

Die Decacid Nr. 5 entfernt Oxide von Kupfer und Kupferlegierungen, Beizschlamm von Alumi­nium- und Zinnlegierungen und aktiviert stark bleihaltiges Messing, Phosphor-, Bronze- und Blei-Zinn-Legierungen. Auch gelötete Kupfer-Messing-Werkstücke können vor dem Galva­nisieren in der Decacid Nr. 5 aktiviert werden.

Die in der Decacid Nr. 5 behandelten Teile weisen eine seidenmatte Oberfläche auf. Die so akti­vierte Oberfläche lässt sich einwandfrei galvanisch weiterbehandeln.

Decacid Nr. 5 ist chromsäurefrei, raucht nicht und ist sehr dünnflüssig, sodass die gebeizten Teile ein­wandfrei abtropfen können, wodurch die Verschleppungsverluste minimiert werden.

Sie interessieren sich für unsere Vorbehandlungen?

Rufen Sie uns an unter: 0211 74842-50

Oder schreiben Sie uns